Magnetmembranpumpe Funktion

Bei sera Magnetmembranpumpen ist eine einfache Inbetriebnahme durch „Plug & Dose“ (Standardkonfiguration) gegeben.
Die Magnetmembranpumpen der 2er-Reihe sind mit einfacher (R204.1) und umfangreicher (C204.1) Steuerelektronik erhältlich.
Für spezielle Dosieraufgaben und zur Erfüllung vielfältiger Kundenanforderungen bieten wir eine Vielzahl von Zubehör bzw. Optionen, beispielweise:

Multifunktionsventile

  • Dosier-Kits („Plug+Dose)
  • Ausführung mit Profibus DP-Schnittstelle
  • RS-/CS- Ausführung, elektronisch gesteuerte, selbstentlüftende Dosierpumpen für ausgasende Medien

 

Magnetmembranpumpe R204.1

Förderstrom von 0,4 l/h bis 35 l/h, Gegendruck bis 10 bar
Auf Wunsch auch mit automatischer Entlüftung erhältlich (Option).
Magnetmembranpumpe Funktion

Aufbau und Funktion

  • Manueller Betrieb
  • Manuelle Hubfrequenzverstellung
  • Extern STOP
  • Impulsbetrieb
  • Analogbetrieb 4-20 mA
  • 3 LEDs für Statusanzeige
  • 2-Tastenbedienung
  • 2 digitale Eingänge SPS oder Kontaktsignale
  • 1 analoger Eingang (4-20 mA)
  • Anschluss/Auswertung 2-stufife Niveauüberwachung

 

Werkstoffe und Optionen

  • Für jedes Dosiermedium steht der optimale Werkstoff bereit!
  • Pumpenkörper und Ventile: PP-GFK, PVDF-GFK, PVC-U, PP, PVDF, 1.4571
  • Ventilkugeln: PTFE, 1.4401, Al2O3
  • Ventildichtungen: EPDM, FPM, FEP-ummantelt, FFKM1)
  • Antriebsmembrane: PTFE-kaschiert
  • Manuelles Entlüftungsventil1): PP-GFK, PVDF-GFK

 

Erhältliche Ausführungen der R204.1

Typ Q (bei 50 Hz) p/max.
R204.1-0,4e bis zu 0,4 l/h max. 10 bar
R204.1-1,2e bis zu 1,2 l/h max. 10 bar
R204.1-2,4e bis zu 2,4 l/h  max. 10 bar
R204.1-7,0e bis zu 7,0 l/h max. 10 bar
R204.1-10e bis zu 10 l/h max. 6 bar
R204.1-14e bis zu 14 l/h max. 3 bar
R204.1-25e bis zu 25 l/h max. 3 bar
R204.1-30e bis zu 30 l/h max. 2,5 bar
R204.1-35e bis zu 35 l/h max. 1,5 bar

 

Magnetmembranpumpe C204.1, ansteuerbar

Förderstrom von 0,4 l/h bis 35 l/h, Gegendruck bis 10 bar
Auf Wunsch auch mit automatischer Entlüftung erhältlich (Option).
Magnetmembranpumpe Funktion

Aufbau und Funktion

Die Flüssigkeit wird durch eine verformbare Antriebsmembrane gefördert. Diese Membrane ist über eine Schubstange fest mit dem Antriebsmagneten verbunden und erfährt so eine Auslenkung für den Saug- und Druckhub. Der Förderstrom der Dosierpumpe C2ß4-1 kann manuell über die Hublängenverstellung 0…100% eingestellt werden.

Magnetmembranpumpen bestehen aus folgenden (Haupt-) Baugruppen:

  • Antriebsgehäuse mit Hubmagnet
  • Elektronik mit Anschluss Bedienfeld
  • Einbaupumpe
  • Pumpenkörper
  • Manuelles Entlüftungsventil
  • Saugventil und Druckventil

Werkstoffe und Optionen

Für jedes Dosiermedium steht der optimale Werkstoff bereit!

  • Pumpenkörper und Ventile: PP-GFK, PVDF-GFK, PVC-U, PP, PVDF, 1.4571
  • Ventilkugeln: PTFE, 1.4401, Al2O3
  • Ventildichtungen: EPDM, FPM, FEP-ummantelt, FFKM1)
  • Antriebsmembrane: PTFE-kaschiert
  • Manuelles Entlüftungsventil1): PP-GFK, PVDF-GFK

 

Erhältliche Ausführungen der C204.1

Typ Q (bei 50 Hz) p/max.
C/CS204.1-0,4e bis zu 0,4 l/h max. 10 bar
C/CS204.1-1,2e bis zu 1,2 l/h max. 10 bar
C/CS204.1-2,4e bis zu 2,4 l/h max. 10 bar
C/CS204.1-7,0e bis zu 7,0 l/h max. 10 bar
C/CS204.1-10e bis zu 10 l/h max. 6 bar
C/CS204.1-14e bis zu 14 l/h max. 3 bar
C/CS204.1-25e bis zu 25 l/h max. 3 bar
C/CS204.1-30e bis zu 30 l/h max. 2,5 bar
C/CS204.1-35e bis zu 35 l/h max. 1,5 bar

Benötigen Sie Düsen, Kreiselpumpen, Drehkolbenpumpen, Sinuspumpen, Exzenterschneckenpumpe, Fasspumpen, Schraubenspindelpumpen, Hochdruckpumpen oder Hochdruckaggregate besuchen Sie uns auf unser Homepage www. akitech.de

Ihre Ansprechpartner
Kontaktformular

 

Unser Motto: Technische Auslegung, Montage, Inbetriebnahme & Rundumservice: ALLES AUS EINER HAND!